Nachhaltigkeit bei Sympra: Wir wollen noch mehr!

Im Mai letzten Jahres haben wir einen Meilenstein unserer Nachhaltigkeitsoffensive erreicht: Wir haben die WIN Charta des Landes Baden-Württemberg unterzeichnet. Damit bekennen wir uns zu zwölf Leitsätzen des nachhaltigen Wirtschaftens, in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht. Im eingereichten Zielkonzept haben wir hoch gegriffen und knapp 50 konkrete Maßnahmen definiert, die wir für mehr Nachhaltigkeit bei Sympra innerhalb eines Jahres erreichen wollen.

Gemeinsam Faden schlagen

Nach einem halben Jahr haben wir uns mit dem gesamten Sympra-Team einen Nachmittag Zeit genommen, um Faden zu schlagen. Wo stehen wir auf unserem Weg zu mehr Nachhaltigkeit bei Sympra? Und was liegt noch vor uns? Wir stellten fest: Bei der deutlichen Mehrheit unserer Ziele sind wir schon richtig gut. Wir nutzen 100 Prozent Ökostrom, unsere neue Kollegin, Andrea Schacht, versorgt uns dreimal pro Woche mit frisch gekochtem, regionalem Mittagessen und mit unserer Kommunikation machen wir täglich die nachhaltigen und innovativen Produkte unserer Kundinnen und Kunden sichtbar.

Gut bleiben, noch besser werden

Trotz der bisherigen Erfolge: Wir wollen noch mehr! Um dafür zu sorgen, dass Nachhaltigkeit bis zur Erreichung unserer WIN-Ziele und darüber hinaus einen hohen Stellenwert behält, haben sich Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Bereichen bei Sympra zu Kleingruppen zusammengeschlossen. In diesen Gruppen übernehmen wir die Verantwortung für ein übergeordnetes Thema, wie beispielsweise unsere internen Weiterbildungen, den Bereich Digitalisierung und Ressourcensparen. Wir sammeln Ideen, wie wir noch mehr Papier und Energie einsparen, vielfaltssensible Sprache zur Routine machen und unseren Sympra-Garten zum Bienenparadies ausbauen können. Ein schöner Nebeneffekt dabei: Die gemischten Teams kommen nicht nur unseren Nachhaltigkeitszielen zugute, sondern sorgen auch dafür, dass wir die Stärken im Sympra-Team noch besser kennenlernen. So werden wir bis Juni 2022 sicher hinter all unsere WIN-Ziele einen Haken setzen können und von einem neuen Level die nächsten Ziele angreifen.

Über die Verfasserin

Annalena Breuning ist Junior Consultant bei Sympra. Bevor sie zu uns kam, hat sie Unternehmenskommunikation an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart und Kommunikationswissenschaften an der Universität Hohenheim studiert und in einer Kultureinrichtung die Öffentlichkeitsarbeit verantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.