Sympra ist ein Top-Arbeitgeber – weiß auch FOCUS-BUSINESS

Sympra zählt zu den „Top-Arbeitgebern Mittelstand“. Sagt die Redaktion FOCUS-BUSINESS und ließ uns dies gestern mittels zugesandter Urkunde wissen. Wie die Redaktion darauf kam? Wir haben mindestens zehn Bewertungen auf der Plattform kununu.de, davon mehr als fünf seit dem 1. Januar 2017 und durchschnittlich wenigstens 3,5 Sterne. Dies, und eine Mitarbeiterzahl zwischen 11 und 500 genügten, um als eines von 2.800 Unternehmen ausgezeichnet zu werden. Immerhin: Die Grundgesamtheit war mit 750.000 Unternehmen doch recht groß!

1. Wir freuen uns natürlich, dass uns FOCUS-BUSINESS auszeichnet, zumal als einzige Public-Relations-Agentur in Baden-Württemberg. Ganz so schlecht ist es also nicht, wie der Schwabe sagen würde.

2. Wir könnten das jetzt kommunikativ so richtig ausschlachten. Mit der Urkunde kam eine Muster-Presseinfo und das Angebot, ein Siegel für Mails und Drucksachen (EUR 6.500), eine Trophäe (EUR 250), weitere Urkunden (35 EUR das Stück) und jede Menge Ausgaben der Zeitschrift mit dem Ranking zu erwerben.

3. Mir fällt auf, dass ich vermutlich zum ersten Mal eine Ausgabe von FOCUS-BUSINESS in der Hand halte. Ganz gut gemacht, so eine Art Manager-Magazin im FOCUS-Format. Ich ahne, dass wir nicht nur Preisträger, sondern auch Testimonial und Multiplikator für das Blatt werden, wenn wir kräftig und kostenpflichtig auf den Putz hauen.

4. Unsere Kunden fragen uns regelmäßig, ob sie sich nicht bei den diversen Arbeitgeber- und Unternehmensrankings beteiligen sollen, zu denen sie meist von prominenten Schirmherren und -damen eingeladen werden. Wir sind eher skeptisch, was solche kostspieligen Engagements angeht. Wer einen Blick in den Stellenteil der Zeitung oder auf Anzeigen in einschlägigen Stellenportalen wirft, stellt fest, dass sich offenbar jede zweite Firma als „Top-Unternehmen/-Arbeitgeber/100/…“ bezeichnen darf – die Gründe dafür sind vielfältig.

5. Pressemeldungen über solche Auszeichnungen werden selbstredend eher selten veröffentlicht. Das kann man den Redakteuren auch kaum verübeln, sowohl in quantitativer Hinsicht, als auch mit Blick auf die Bewertungsgrundlagen (s.o.). Für ausgezeichnete Hidden Champions im Schwarzwald oder auf der Schwäbischen Alb mag sich der Lokalredakteur zuweilen noch erwärmen. Aber die Erwartungen sollten nicht zu hoch sein, wie wir unseren prämierten Kunden nimmermüde erläutern. Für die eigene Website und für soziale Medien ist es natürlich wunderbarer Content.

6. Wir werden unsere Auszeichnung also nicht an die große Glocke hängen. Aber wir haben unsere Urkunde gerahmt und an unserer Wall of Fame aufgehängt, denn bei aller Skepsis: Um es gänzlich zu ignorieren, klingt es einfach zu gut.

Über den Verfasser

Veit Mathauer ist einer der beiden Geschäftsführer von Sympra. Wirtschaftswissenschaftler, Journalist, PR-Mensch, Boardmitglied im internationalen Public Relations Network (PRN) und Blogger. Ansonsten auch in den einschlägigen sozialen Netzwerken zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.