Mit Microtargeting und Social Networking zum Super-Wahlkampf?

Mit Microtargeting zum Ziel? [Foto: himbeertoni|photocase.com]Zum Erfolgsgeheimnis von Barack Obama zählt, dass er den Bürgern auf innovative Weise ganz persönlich nahe zu sein scheint. Dafür sorgte die persönliche Ansprache der Wähler, abgestimmt auf deren Interessen. Im Hintergrund arbeitete daran ein Expertenteam, das die unterschiedlichen Social Networks und Social Media Services bespielte. „Aus Zielgruppen sind in US-amerikanischen Wahlkämpfen längst Zielpersonen geworden“, erläutert Prof. Dr. Frank Brettschneider, Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim. Unser heute erschienener Gastbeitrag “Mit Microtargeting und Social Networking zum Super-Wahlkampf?” bei doit-online.de fasst zusammen.

DemokratieZweiNull – Wahlkampf im Web ist für Sympra im Moment ein zentrales Thema im Rahmen des Events mit Online-Plattform DemokratieZweiNull.

Über den Verfasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.