Google Zeitgeist: Die Deutschen suchen “ebay”

Screenshot Google Zeitgeist
Screenshot Google Zeitgeist

Unter dem Namen “Google Zeitgeist” gibt Google regelmäßig Listen heraus, welche Suchbegriffe besonders beliebt sind. Jetzt zum Ende des Jahres veröffentlicht der Suchmaschinenriese eine Übersicht für 30 Staaten. Darunter natürlich auch Deutschland. Die beliebtesten Suchbegriffe hierzulande sind “ebay”, “youtube” und “wetter”.

Eigentlich seltsam, dass bekannte Web-Portale gesucht werden. Aber viele Nutzer (nicht nur in Deutschland) nutzen Google nicht nur zur Suche, sondern auch zur Navigation: Statt die URL direkt in die Adresszeile einzugeben, geben sie den Namen der Website in Google ein und landen dann per Mausklick über die Trefferliste auf der Seite.

Interessant ist außerdem, dass zu den Suchbegriffen mit am schnellsten wachsender Popularität viele soziale Netzwerke gehören. Spitzenreiter: “Wer kenn wen”, eine deutsche Online-Community, die statt mit Pseudonymen oder Künstlernamen nur echte bürgerliche Namen erlaubt. Weltweit gesehen liegt “Wer kennt wen” übrigens auf einem sehr beachtlichen achten Rang in dieser Kategorie! Kleine Überraschung in der Rubrik “meistgesuchte Personen”: Nicht der designierte US-Präsident Barack Obama führt die Liste an, sondern Pop-Sternchen Britney Spears.

Kurzer Blick zu unseren deutschsprachigen Nachbarn in Österreich und der Schweiz: Das Suchverhalten ist ähnlich. Dort stehen ebenfalls Suchbegriffe wie “youtube” oder “google” hoch im Kurs. “Obama” schafft es bei den Eidgenossen zur meistgesuchten Person. Die Österreicher wiederum scheinen auch besonders an Britney interessiert zu sein, geben sich aber bei den schnellst wachsenden Suchbegriffen naturwissenschaftlich interessiert: Der Favorit heißt hier “Teilchenbeschleuniger”.

Über den Verfasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.