Facebook wird erwachsen

fblatestEiniges Echo hat die inzwischen bereits wieder dementierte Ankündigung gefunden, dass Facebook künftig persönliche Daten registrierter Mitglieder zu Marktforschungszwecken nutzt. Trotz Dementi – natürlich wird das Unternehmen das tun. Natürlich muss die Plattform endlich Erlösquellen erschließen, die ihren virtuellen Unternehmenswert auch rechtfertigen. Dennoch: Die Nutzer sind empört, die Blogosphäre rotiert. Auf der einen Seite ist der Aufschrei verständlich. Wer das derzeit erfolgreichste und weltgrößte Social Network intensiv nutzt und dort jede Menge privater Informationen bis hin zu Beziehungsstatus, politischer Überzeugung und noch privaterer Vorlieben hinterlegt hat, der mag überrascht und empört sein. Schienen die Daten doch bisher vertraulich, kontrollierbar, nur einem erlesenen Kreis persönlicher Kontakte zugänglich.

Auf der anderen Seite erstaunlich, dass Facebook-User sich auf der Plattform gerne komplett von ihrer intimsten Seite zeigen und a) die notwendigen Einstellungen zur Privatsphäre nicht beachten oder beherrschen sowie b) komplett ignorieren, dass sie sich bei Facebook nicht im heimischen Wohnzimmer, sondern im Internet bewegen.

Entsprechend empört reagieren diese Menschen, wenn sie in dieser – scheinbaren – Privatsphäre bei Facebook plötzlich gestört werden – sei es durch einen Geschäftskontakt, der sie auf der Plattform kontaktiert, sei es durch die jetzt durchgesickerten und eiligst dementierten Monetarisierungspläne.

Die aktuelle Diskussion um Facebook habe ich zum Anlass genommen, einmal etwas ausführlicher über dieses Spannungsfeld nachzudenken. Denn ich begrüße, dass Facebook sinnvolle und langfristige Business Cases anstrebt. Dennoch empfinde ich die Attitüde des Unternehmens von Mr. Zuckerberg, was den Datenschutz betrifft, als diskussionswürdig. Herauskommen wird bei dieser aktuell laufenden Abwägung ein (fast schon fertiges) etwas ausführlicheres Posting, in dem ich auf nur einige der zahlreichen Sicherheits- und Privatsphäreaspekte eingehe, die ich bei Facebook kritisch betrachte. Mehr dazu noch im Laufe des heutigen Tages in meinem persönlichen Blog – Link folgt an dieser Stelle, sobald der Beitrag dort online ist.

Update: Ausführliches Posting zur Datensicherheit bei Facebook ist jetzt online.

(Foto: kallejp/photocase.com)

Über den Verfasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.