Auf dem Segway durch die Weinberge

Segwaytour_Esslingen

Schon lange war der Ausflug geplant. Am vergangenen Mittwoch war es endlich soweit. Zwölf Mitarbeiter von Sympra machten sich bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg nach Esslingen. Die meisten erwartete dort eine Premiere – das erste Mal im Leben auf einem Segway zu stehen. Doch mit „Stehen“ war es nicht getan. Eine 45-minütige Segway-Tour durch die Weinberge stand bevor.
In Esslingen angekommen, den Helm auf dem Kopf, gab es eine Sicherheitseinweisung von Tourguide Mark. War noch kurz zuvor allen Teilnehmern die Vorfreude ins Gesicht geschrieben, endete die Einweisung damit, dass ein Sympraner vorsichtig in die Runde fragte: „Gut, und wer will jetzt eigentlich noch fahren?“. Antwort bekam er keine.
Doch schon kurze Zeit später, nachdem jeder Teilnehmer ganz zurückhaltend einige langsame Übungsrunden auf seinem Segway gedreht hatte, zeigte sich, dass die Tour nicht zwingend mit einem Sturz enden muss. Vielmehr entwickelte sich die Fahrt zu einem Spaßerlebnis für alle Piloten. Ein kurzes Stück durch die Esslinger Altstadt, Straße überqueren, eine Rampe hoch, durch einen Torbogen und einen steilen Berg hinauf dem Sonnenuntergang entgegen. Inzwischen hatte sich auch der Letzte mit den besonderen Herausforderungen beim Segwayfahren angefreundet: Immer schön locker in den Knien bleiben und keine Angst haben, dass man mitsamt Segway umfällt. Das kann nämlich dank moderner Stabilisierungstechnologie gar nicht passieren. So düste die Sympra-Gruppe mit bis zu 20 km/h durch die Weinberge und kam nach 45 spannenden und lustigen Minuten wieder heil am Marktplatz in der Esslinger Innenstadt an.
Und in einem waren sich alle einig: Das würden sie sofort nochmals machen!

Weitere Fotos gibt’s hier: facebook.de/sympra

Tags

Über den Verfasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.