Helmut v. Stackelberg erneut in den Deutschen Rat für Public Relations berufen

Sympra-Geschäftsführer Helmut v. Stackelberg ist erneut in den Deutschen Rat für Public Relations gewählt worden. Die Mitgliederversammlung der GPRA (Gesellschaft der Public Relations Agenturen) hat ihn heute in Berlin als einen von vier GPRA-Vertretern in diesen 1987 gegründeten Rat entsandt.

Der Deutsche Rat für Public Relations wird getragen von der Deutschen Gesellschaft für Public Relations (DPRG), der Gesellschaft der Public Relations Agenturen (GPRA), dem Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) und der Deutschen Gesellschaft für Politikberatung (de’ge’po). Er hat kommunikatives Fehlverhalten gegenüber Öffentlichkeiten zu ahnden und ist darin eine dem Deutschen Presserat und dem Deutschen Werberat vergleichbare Institution der freiwilligen Selbstkontrolle. Wie die anderen Räte spricht er öffentliche Rügen und Mahnungen aus, erlässt Verhaltensrichtlinien und nimmt zu kommunikativen Fehlentwicklungen in der Öffentlichkeit Stellung. http://www.drpr-online.de

Über den Verfasser

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *