Ganz schön international, die Weinsberger

Ein schönes Beispiel, wie echtes internationales Geschäft aus dem Ländle aussieht, ist unser Kunde Vollert Anlagenbau. Das Unternehmen aus dem idyllischen Weinsberg fertigt mit rund 200 Mitarbeitern Betonfertigteilwerke, Intralogistiksysteme für schwere Lasten (und damit sind wirklich schwere Lasten bis 50 Tonnen und mehr gemeint) sowie Rangiersysteme, zum Beispiel zur Beladung von Güterzügen. Anlagen von Vollert Anlagenbau finden sich auf der ganzen Welt – genau wie die bestehenden und potenziellen Kunden. Entsprechend international muss auch die Kommunikation ausgerichtet sein, aber das ist nicht gleichbedeutend mit einem immensen Aufwand.

80 Länder, fünf Sprachen

Vollert bietet seit einigen Jahren seinen Kunden eine regelmäßige Informationsquelle über aktuelle Anlagenprojekte und Problemlösungen aus verschiedenen Branchen – kurz und fundiert aufbereitet. Um die Leser individuell und persönlich anzusprechen, erscheinen die Vollert News in den fünf Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Portugiesisch. Mit Erfolg: Inzwischen geht die gedruckte Ausgabe an Leser in rund 80 Ländern. Und da ist alles dabei, was man sich so denken kann. Von Armenien, über Finnland, Italien, Japan, Korea, die Mongolei, der Oman, Peru, Österreich, Sri Lanka, Tansania, bis Uruguay und Vietnam. Aktuell ist die 10. Ausgabe erschienen, und die Themen gehen noch lange nicht aus. Neben der bewusst gewählten Print-Version gibt es ab sofort die Vollert News auch als App für das iPad – immer aktuell und mit zahlreichen weiterführenden Links, Fotos und Videos mit ausführlichen Projektbeispielen.

Ein schönes Beispiel, wie internationale Kommunikation wirklich funktioniert – und zwar ganz einfach, unaufgeregt und zielgruppengerecht. Eben typisch schwäbisch.

Wie das Ganze aussieht (auch ohne iPad), kann man in unserem Newsroom sehen.

 

Über den Verfasser

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *