LEIBNIZ-WISSENSCHAFTSCAMPUS TÜBINGEN

Seit fast zehn Jahren bietet der Forschungsverbund „Leibniz-WissenschaftsCampus Tübingen“ eine Plattform für interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen außeruniversitärer und universitärer Forschung. Dahinter stehen das Leibniz-Institut für Wissensmedien und die Universität Tübingen. Derzeit widmen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in 16 interdisziplinären Forschungsprojekten zukunftsweisenden Fragen zur Entwicklung digitaler Technologien. Eine Auswahl der neuesten Projekte zeigt das Magazin „Wissensdurst“ des Instituts.

Für die redaktionelle Unterstützung bei der rund 60 Seiten starken Ausgabe holte sich die Forschungseinrichtung Sympra mit an Bord. In enger Abstimmung mit dem Institut unterstützte Sympra bei der Heftplanung, Redaktion, der Entwicklung von Bildideen und koordinierte im Zuge des Projektmanagements Autoren, Fotografen und Grafikerin bis hin zur Drucklegung.

 

Bildquelle: IWM / Max Kovalenko

Eingesetzte Kompetenzen

Forschung gut verständlich

Das Wissensmagazin präsentiert bunt illustriert aktuelle Forschungsprojekte, die sich mit Chancen und Folgen des digitalen Wandels in Wissens- und Bildungsfragen…Weiterlesen