Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF)

Die gemeinnützige Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) e.V. fördert den Erfahrungsaustausch zwischen heutigen und künftigen Führungskräften, um zur Umsetzung zukunftsfähiger Führung anzuregen. Sympra unterstützt die Initiative um den ehemaligen HP-Chef J. Menno Harms mit Pressarbeit und Social-Media Relations.

Erfahrene Manager schätzen ihr Führungsverhalten deutlich positiver ein, als es Nachwuchskräfte ihren jeweiligen Vorgesetzten attestieren. Insbesondere bei der Bewertung der Zuverlässigkeit von Führungskräften gehen die Bewertungen auseinander. Dies war zentrales Ergebnis einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach, die die Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) in Auftrag gegeben hatte. 551 Führungs- und Nachwuchskräfte in der Wirtschaft und im öffentlichen Dienst wurden in die repräsentative Befragung einbezogen. Die Ergebnisse der Befragung belegten, dass Führungskräfte sich zukünftig noch bewusster mit den Bedürfnissen und Lebensvorstellungen ihrer Nachwuchskräfte auseinandersetzen und ihr eigenes Verhalten überprüfen müssen. Um mit den Verantwortlichen in den Dialog zu treten, hatte Sympra die Aufgabe, über klassische und über soziale Medien über die Studie zu informieren und Diskussionen anzuregen. Umfangreiche Berichterstattung gab es u. a. auf spiegel.de, wiwo.de, xing klartext, in der Stuttgarter Zeitung und im Staatsanzeiger. Der Blog spitzenfrauen.de widmete dem Thema eine ganze Serie.

Bereits in der Vergangenheit hat Sympra Veranstaltungen der IZF mit Medienarbeit begleitet.

 

Bildquelle: IZF

Zeitungen

Studie als Thema für die Medien

Die Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF), gegründet von Prof. J. Menno Harms, will als gemeinnütziger Verein die Potenziale zukunftsfähiger Führungspraxis sichtbar…Weiterlesen