Wibke Kroll

Werkstudentin

Kontakt

0711 - 9 47670

Wie jeder Abiturient stand auch ich 2014 vor der Frage: Was möchte ich studieren. Nicht besonders kreativ, aber immerhin eine Richtung stand fest, „irgendwas mit Medien“. Nach einem Praktikum in einer Regionalzeitung war mein Berufswunsch klar: Journalistin. Ich entschied mich für den Studiengang Crossmedia Redaktion/Public Relations an der Hochschule der Medien. Das Produzieren von Beiträgen, ob in Text, Video- oder Audioform machte mir großen Spaß. Es folgte ein Praktikum bei einem Online-Fernsehsender und viel Engagement beim Hochschulradio. Doch inhaltlich interessierten mich vor allem Kurse wie strategisches Kommunikationsmanagement, Corporate Communications oder Public Affairs. Die Herausforderung, komplexe Themen in einfachen und verständlichen Worten der Zielgruppe näher zu bringen und sich dabei immer wieder kreativ mit unterschiedlichen Themen und Menschen auseinanderzusetzen, das gefällt mir an PR. Daran hat sich auch nach einem Job im Bereich Content Marketing und Social Media und einem Praktikum in der Unternehmenskommunikation eines internationalen Konzerns nichts geändert. Da die Möglichkeiten wie und über was man kommuniziert, vielfältig sind und man eine Entscheidung am besten fällt, wenn man viele Tätigkeiten und Bereiche ausprobiert hat, sammelte ich neben dem Studium immer praktische Erfahrungen. Nach meinem Auslandssemester in Belgien stand ganz oben auf meiner Liste, den Alltag in einer Agentur mitzuerleben. So kommt es, dass ich jetzt in der Stafflenbergstraße sitze und als Werkstudentin das Sympra-Team unterstütze.