Twitter vs. Google: Der Microblogging-Dienst positioniert sich als Suchmaschine

Seit heute kommt Twitter mit neuer Startseite daher. Während man bislang die Suchfunktion nur über einen unscheinbaren Link am Fuß der Seite erreicht hat, prangt sie nun als zentrales Element auf der Homepage. Das macht Sinn, denn Twitter hat sich in den letzten Monaten als die Plattform etabliert, um quasi in Echtzeit Informationen, Neuigkeiten oder Fachleute zu finden. Darin liegt der eigentliche Wert des Micro-Blogging-Dienstes.

Mit der Positionierung als Suchdienst bringt sich Twitter gleichzeitig auch aktiv in Stellung gegenüber dem Platzhirsch Google. Spätestens nach den Terroranschlägen in Indien, der Notwasserung eines Flugzeugs in New York oder den Geschehnissen rund um die Wahlen im Iran hat Google zwar den Wert einer Echtzeitsuche erkannt, kann aber bislang Informationen oder Tweets nicht in Echtzeit in seinen Suchergebnisse darstellen. Die neue Twitter-Homepage verstärkt daher den Druck auf Google, in Sachen Echtzeitsuche aktiv zu werden. Eine Übernahme von Twitter war ja bereits Anfang April im Gespräch. Seit heute dürfte aber der Preis für Twitter nochmals erheblich gestiegen sein.

Über den Verfasser

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *