Poken-Verlosung!

Große Freude bei Sympra: Unsere Pokens sind angekommen. Sie wissen, wovon die Rede ist? Glückwunsch, dann gehören Sie zur Web-2.0-Elite. Für alle anderen Leser zunächst eine kurze Erläuterung. Bei einem Poken handelt es sich um eine kleine, spielerisch gestaltete Figur mit USB-Anschluss. Treffen sich zwei Poken-Nutzer unterwegs, so können sie die beiden Figuren zum kontaktlosen Visitenkartentausch benutzen. Eine kurze Berührung der beiden Handflächen, und schon wandern Kontaktdaten und insbesondere die Vernetzungslinks für alle einschlägigen Social Networks von einem Poken zum anderen. Im Büro oder zu Hause schließt man sein Poken dann an einen PC an und kann sich unmittelbar mit der unterwegs getroffenen Kontaktperson vernetzen.

So spielerisch und absolut nicht business-like die Umsetzung in diesem Fall auch ist – die kontaktlose Visitenkarte dürfte noch eine große Zukunft haben. Schließlich haben Papierkärtchen abgesehen von symbolischen Wert nur Nachteile. Sie können unterwegs zur Neige gehen, sind generell nie da, wenn man sie braucht, und müssen nach der Rückkehr von einer Messe oder Veranstaltung mühevoll erfasst oder einem mehr oder weniger zuverlässigen Visitenkartenscanner zugeführt werden. Daher ist es naheliegend, dass Anwendungen wie Poken die Zukunft gehört. Wie genau die Lösung, die sich durchsetzt, am Ende aussieht, steht noch in den Sternen. Schon heute gibt es allerdings eine Reihe interessanter Alternativen wie beispielsweise Bump für das iPhone. Das Video erläutert, wie der Visitenkartenaustausch mit Bump funktioniert:

Fest steht indessen: Der Hype rund um die Pokens und das Poken, der in den vergangenen Wochen ausgebrochen ist, war beispiellos. Insofern hat das Schweizer Unternehmen Poken S.A. der Idee der kontaktlosen Visitenkarte auf jeden Fall in einem Maße Gehör verschafft, das bisher einmalig ist.

Wir finden die Idee auch toll, und daher haben wir uns entschlossen – auf eigene Kosten und ohne ein Kooperationspartner von Poken zu sein – acht unserer zwölf heute eingegangenen Pokens zu verlosen. Jeder kann mitmachen. Die Teilnahme erfolgt auf folgende Art und Weise:

a) Wer ein Poken gewinnen möchte, der möge bevorzugt auf seinem eigenen Blog begründen:
„Warum brauche ich ein Poken, was bringt es, warum werden sich Poken(s) (nicht) durchsetzen?“ – Von dem entsprechenden Posting aus bitte hierher verlinken, Trackbacks gehen in die Verlosung ein! – Wir werden von dieser Stelle aus auf die Antwort-Postings verlinken!
b) Wer kein Blog hat, der darf auch via Kommentarfunktion unter diesem Posting teilnehmen. Bevorzugt natürlich per Video.

Teilnahmeschluss: Freitag, 16 Uhr. Mitarbeiter von Sympra und Anhang sind ausgeschlossen. Der Rechtsweg sowieso!

Nachklapp vom Montag, 18. Mai 2009: Die Verlosung ist beendet, die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für’s Mitmachen!

http://fehlermeldungen.pons.eu/?p=155

Über den Verfasser

Veit Mathauer ist einer der beiden Geschäftsführer von Sympra. Wirtschaftswissenschaftler, Journalist, PR-Mensch, Boardmitglied im internationalen Public Relations Network (PRN) und Blogger. Ansonsten auch in den einschlägigen sozialen Netzwerken zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *