Kreativität vor Ort

2In der Veranstaltungsreihe „Kreativität vor Ort“ lädt die Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg: connected (bwcon) zu einem Mitgliedsunternehmen ein, um Neues über dessen Aktivitäten und Themen zu erfahren. Am 18. November war  Sympra  Gastgeber und auf dem Programm stand „Neues aus der Welt der Social Media“. Ganz im Sinne des Web 2.0, dessen Kennzeichen Vernetzung und Teilen von Wissen sind, hat Sympra den Abend zusammen mit drei Kooperationspartnern gestaltet.

Nach einer Begrüßung von Nadja Haase, bwcon, und einer Einführung von Veronika Höber, Sympra, sprachen Tobias Hurrle und Christian Laurin von Lingner Consulting New Media aus Jagsthausen über Social Media Storytelling. Trockene Fakten genügten nicht, wenn es darum geht, ein Unternehmen erlebbar zu machen, so führten sie aus. Hier seien vielmehr spannende, emotionale Storys gefragt, die über die sachliche Berichterstattung in Tageszeitungen, E-Newslettern und Pressemitteilungen hinausgehen. Storys, die informieren und mitreißen – in Worten und in Bildern. Wie es konkret aussieht, Geschichten über ein Unternehmen – dazuhin über eines aus dem B2B-Bereich – zu erzählen, zeigten die beiden am Beispiel ihres Kunden Krones auf. Der Anbieter von Getränkeabfüllanlagen setzt unterschiedliche Formate ein, um Kunden, (potenzielle) Mitarbeiter und Lieferanten über sich und seine Produkte zu informieren. Seit mehr als 20 Jahren gehört Bewegtbild dazu; Krones ist auf Facebook und Twitter aktiv und hat ein interaktives Online-Kundenmagazin. (Es dürfte auch eines der ersten Unternehmen sein, das einen Social Media Officer beschäftigt). Tobias Hurrle: „Krones ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein Investitionsgüterhersteller über soziale Medien in einen offenen Dialog mit Kunden und Mitarbeitern gehen kann, um sie das Unternehmen erleben zu lassen.“1Mit dem Social Media Newsroom stellte Sympra-Geschäftsführer Veit Mathauer eine Plattform vor, auf der Unternehmen und Institutionen ihre Social-Media-Aktivitäten zusammenführen und von wo aus sie verschiedene Web-2.0-Dienste bedienen können. Bei der erfolgreichen Kommunikation 2.0 gehe es vor allem darum, so Mathauer, den Dialog mit Journalisten, Kunden, Bloggern und anderen Multiplikatoren zu führen und ihren jeweiligen Bedürfnissen gerecht zu werden. Am Beispiel des Sympra-Newsrooms zeigt er auf, wie Blogpostings, YouTube-Videos, Flickr-Bilder, Twitter-Tweets, Sideshare-Präsentationen, Bookmarks und weitere Dienste, die seine Agentur nutzt, aggregiert werden. Beiträge können auf Wunsch automatisiert getwittert oder auf Facebook gepostet werden. Veit Mathauer demonstrierte, wie auch Inhalte von Websites oder Blogs Dritter aufgenommen und mit Schlagwörtern versehen werden; hier wird der Newsroom zu einem wichtigen Werkzeug für die Suchmaschinenoptimierung. 3

Dr. Martina Göhring, centrestage, und Viola Ploski, Know How!, behandelten in ihrem Vortrag das Thema Social Learning. Plattformen im Web 2.0 und ihre Prinzipien und Funktionsweisen erfordern neue Kompetenzen bei den Anwendern in Unternehmen: Nur wer sich bei Social Media auskennt, akzeptiert die Tools und setzt sie effizient ein. Zum anderen ermöglichen soziale Medien ganz neue Arten der Wissensverarbeitung und des Lernens. Dr. Martina Göhring beeindruckte die Zuhörer mit ihrer „sozialen Suche“ über Twitter, Slideshare und Blogs, die in vielen Fällen deutlich effizienter und effektiver ist als eine Google-Suche. Viola Ploski schilderte anhand von Praxisbeispielen, wie Social Learning im Unternehmen eingeführt und umgesetzt werden kann. „Die klassischen Präsenzseminare werden immer mehr von Blended-Learning-Ansätzen abgelöst, bei denen zusätzlich E-Learning und Lernen in sozialen Netzen auf dem Lehrplan stehen“, so die Weiterbildungsexpertin. In einem international tätigen Großunternehmen setzen Know How! und centrestage dieses Konzept aktuell um und machen so mehrere Hundert Mitarbeiter fit für den Einsatz von Social-Web-Werkzeugen.

Foto: bwcon/www.juliagrudda.de

Beim anschließenden Get-together hatten die rund 50 Gäste die Möglichkeit, die Themen mit den Referenten zu diskutieren.

www.lingner.com
www.sympra.de
www.centrestage.de
www.knowhow.de
www.blog.change-zweinull.de

Weitere Bilder von der Veranstaltung findet man auf der Facebookseite von bwcon.

Über den Verfasser

Veit Mathauer ist einer der beiden Geschäftsführer von Sympra. Wirtschaftswissenschaftler, Journalist, PR-Mensch, Boardmitglied im internationalen Public Relations Network (PRN) und Blogger. Ansonsten auch in den einschlägigen sozialen Netzwerken zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *