Die ganze Welt trifft sich… auf meinem Smartphone

Strand von YinYang _iStockphoto.com

Mit einer Reihe von Postings stellen Sympra-Mitarbeiter die Orte vor, an denen sie am kommunikativsten sind, an denen für sie die meiste Kommunikation stattfindet.

Mein kommunikativster Ort ist etwas schwer zu definieren, denn er unterscheidet sich je nach Situation. Beim Arbeiten ist es sicherlich mein Schreibtisch, in meiner Freizeit wohl eher das Telefon oder eine der zahlreichen Bars und Cafés in und um Stuttgart. Dennoch gibt es einen Ort, an dem beide Welten verschmelzen: Facebook.

Dank meines Smartphones trage ich diesen Ort immer bei mir. Hier kann ich mit und für Kunden kommunizieren, aber auch mit Freunden die Abendplanung besprechen, den nächsten Urlaub planen oder in einer der Gruppen den Stand der Präsentation für das nächste Seminar checken. Dies läuft meist parallel zur „Offline-Kommunikation“ ab, denn natürlich kann Facebook nicht das direkte Gespräch ersetzen. Doch gerade nicht-zeitkritische Abstimmungen oder Gruppenarbeiten lassen sich sehr gut darüber abwickeln – die Unterhaltung für Zwischendurch gleich inklusive.

Der wichtigste Grund, weshalb Facebook mein kommunikativster Ort ist, ist aber ein anderer: Neben dem Kontakt zu Freunden und Kollegen in der Umgebung ist die Plattform mein wichtigstes Tor zur Welt. Nach einer kleinen Weltreise und mehreren Auslandspraktika bzw. -studienaufenthalten sind meine Freunde auf der ganzen Welt verstreut. Aber online sind alle immer zusammen und ganz nah beieinander. Viele dieser Freundschaften wären ohne die Möglichkeit eines kurzen Chats oder kurzen Pinwand-Posts wohl schon lange eingeschlafen. Außerdem verliert man sich nie so richtig aus den Augen und bekommt – je nach Aktivität der einzelnen Personen – auch die wichtigsten Ereignisse immer mit. Ich finde es schön, dass ich auch aus der Ferne zumindest ein bisschen an ihrem Leben teilhaben kann.

Handy_boz

Auf Facebook kommen also alle zusammen, die mir wichtig sind: egal ob Freunde, Kollegen, Familienangehörige und egal ob in meiner näheren Umgebung oder irgendwie auf der Welt verstreut.

Strandbild: YinYang/iStockphoto.com

Über den Verfasser

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *