Würth Industrie Service

Die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG ist innerhalb der Würth-Gruppe für die Belieferung der Industriebranche zuständig. Seit der Gründung im Jahr 1999 ist das Unternehmen im Industriepark Würth am Standort Bad Mergentheim mit über 1.500 Mitarbeitern tätig.

Seinen Kunden präsentiert sich das Unternehmen mit einer spezialisierten Produktausrichtung aus über 1.000.000 Artikeln als kompletter C-Teile-Anbieter: von Schrauben, Verbindungs- und Befestigungstechnik über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz.

Sympra berät Würth Industrie Service bei strategischen Fragen der Außendarstellung und unterstützt das Unternehmen umfassend bei den Presseaktivitäten. Welche Themen sind relevant und wie können sie in Presseinformationen, Fachartikeln und Anwenderberichten umgesetzt werden – darum kümmert sich die Agentur. Ein gemeinsame Corporate Publishing Projekt und die Kontaktpflege zu Redaktionen runden die Zusammenarbeit ab.

 

Bildquelle: Würth Industrie Service GmbH & Co

Kardex Remstar

Für die Ausweitung seiner Pressearbeit in ganz Europa setzt Kardex Remstar, Hersteller von Lager- und Bereitstellungsystemen, auf Sympra und das Public Relations Network (PRN). Zusammen mit der Stuttgarter Agentur koordiniert das Unternehmen nun in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Polen, Ungarn, Rumänien, der Tschechischen Republik und Großbritannien seine Presseaktivitäten. Im kommenden Jahr soll die Zusammenarbeit weiter ausgebaut werden. Kardex Remstar baut maßgeschneiderte Lösungen für die Bereitstellung und Lagerung von Materialien und Werkzeugen. Über 140.000 Systeme hat das Unternehmen schon erfolgreich in Betrieben implementiert. Die Kunden kommen dabei aus allen Industriezweigen und verwenden Lösungen von Kardex Remstar, um ihre intralogistischen Prozesse transparenter und einfacher zu gestalten sowie Platz und Prozesskosten zu sparen.

Liebherr

Die Unternehmensgruppe Liebherr gehört zu den weltweit größten Herstellern von Baumaschinen. Das Familienunternehmen ist mit 41.000 Mitarbeitern weltweit aktiv in den Sparten Maritime Krane, Aerospace, Verkehrstechnik, Werkzeugmaschinen, Automationssysteme und Hausgeräte. Sympra unterstützt das Unternehmen redaktionell bei internen und externen Publikationen aller Geschäftsbereiche.

Sympra verstärkt die Kapazitäten bei Liebherr, erstellt oder redigiert Pressetexte in unterschiedlichen Sprachen und übernimmt die redaktionelle Überarbeitung von Artikeln für interne Publikationen. Außerdem pflegt und aktualisiert die Agentur den Verteiler für die unterschiedlichen Sparten und Länder. Darüber hinaus liefert Sympra Themenvorschläge für Fachartikel und Presseinformationen.

 

Bildquelle: Liebherr

Weckenmann Anlagentechnik

In den knapp sechs Jahrzehnten seit ihrer Gründung im Jahr 1957 hat sich die Weckenmann Anlagentechnik GmbH in Dormettingen auf der Schwäbischen Alb von einer kleinen Metallbauwerkstatt zu einem weltweit führenden Hersteller hochmoderner Produktionsanlagen für Betonfertigteile entwickelt. Auf der Suche nach Kommunikationswegen mit ihren internationalen Kunden kam das Unternehmen 2005 auf Sympra zu.

Betonverteiler, Schalungsprofile und -roboter, Härtkammern, Kipptische, Umlauftechnik, Anlagensteuerung – das Produktportfolio der Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG deckt alle Bereiche der Betonfertigteilproduktion ab. Dabei ruhen sich die Ingenieure des Unternehmens nicht auf dem Bestehenden aus, sondern sind konstant mit Neu- und Weiterentwicklungen zugange. Damit davon auch regelmäßig die auf nahezu allen Kontinenten der Welt verteilten Kunden erfahren, hat Sympra einen vier- bzw. achtseitigen Kundennewsletter kreiert und konzeptioniert. Dieser erscheint aktuell ein- bis zweimal im Jahr – in sechs Sprachen. Die reaktionellen Inhalte erstellt die Agentur in enger Abstimmung mit der Unternehmenskommunikation. Das Layout übernimmt eine von Weckenmann beauftragte Grafikerin, mit der Sympra im direkten Kontakt zusammenarbeitet.

„Beton ist alles andere als ein trister, grauer Baustoff. Sympra versteht es, genau dies in den Newsletter-Artikeln über unsere weltweiten Kundenprojekte anschaulich zu vermitteln – ohne dabei zu vergessen, dass hinter der Fertigteilproduktion eine ernstzunehmende, komplexe Technik steht.“
Wolfgang Weckenmann, Geschäftsführer Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG

 

Bildquelle: Weckenmann Anlagentechnik

VOLLERT ANLAGENBAU

Als Spezialist für schwere Lasten entwickelt Vollert Anlagenbau maßgeschneiderte Systeme zum Bewegen, Transportieren, Lagern und Handhaben schwerer Güter. Das 1925 gegründete Unternehmen beschäftigt am Firmensitz in Weinsberg rund 250 Mitarbeiter. Auf Sympra kamen die Schwerlast-Experten vor einigen Jahren zu, um sich bei der Konzeption und Realisierung eines internationalen Newsletters unterstützen zu lassen. Weitere gemeinsame Projekte folgten.

Sympra fördert durch gezielte Pressearbeit im Bereich der Fachmedien sowohl den Bekanntheitsgrad von Vollert Anlagenbau als auch deren Positionierung als Experte für Sonderlösungen. Gleichzeitig fungiert die Agentur als Ansprechpartner für die Redaktionen in Fachfragen und unterstützt bei der Beschaffung von Bildmaterial oder der Suche nach geeigneten Interviewpartnern. Daneben konzipierte Sympra ein zentrales Medium des Intralogistik-Profis zur Kundenbindung und Akquise: die Vollert News. 2015 feierte das Weinsberger Unternehmen sein 90-jähriges Bestehen mit konzeptioneller Unterstützung durch Sympra. Zu diesem Anlass erschien auch erstmals eine Produktgeschichte „Schwere Lasten patent bewegt – 90 Jahre Vollert“ in Buchform. Ein Presseevent im Rahmen der Festlichkeiten rundete das Jubiläum ab.

 

 

Bildquelle: Vollert Anlagenbau

Pfisterer Holding

Die Pfisterer Holding zählt zu den weltweit führenden Technologieunternehmen für Systemlösungen und Komponenten in der Energieübertragung. Seit seiner Gründung im Jahr 1921 bietet das deutsch-schweizerische Familienunternehmen Lösungen für die komplette Übertragungskette von Nieder-, Mittel-, Hoch- und Höchstspannung. Um die Produkt- und Unternehmenskommunikation auf eine professionelle Basis zu stellen, suchte der Elektrizitätsspezialist eine PR-Agentur aus der Region. Bei Sympra wurde Pfisterer fündig.

Sympra berät Pfisterer beim Aufbau einer umfassenden PR-Strategie. Dazu gehören sowohl die Analyse und Bewertung des Ist-Zustands als auch das Aufsetzen von geeigneten Aktivitäten für die Zukunft. Im Bereich der Fachpressearbeit recherchiert und erstellt Sympra Presseinformationen unter anderem zu Fachmessen und setzt Fachartikel um. Ein regelmäßiges Monitoring der Fachmedien gehört ebenfalls zum Job des Sympra-Teams. Gleichzeitig ist Sympra Ansprechpartner für Redaktionen und baut darüber hinaus ein tragfähiges Netzwerk zu den relevanten Medien auf. Dadurch fördert die Agentur den Bekanntheitsgrad von Pfisterer sowohl national als auch international.

 

Bildquelle: Pfisterer Holding

HAHN+KOLB Werkzeuge

HAHN+KOLB Werkzeuge mit Sitz in Ludwigsburg ist ein weltweit führender Anbieter für Werkzeuge und Systemlösungen aller Art. Zu den Kernprodukten des Traditionsunternehmens zählen Zerspanungswerkzeuge, Messtechnik, Handlingsysteme und Maschinen sowie Betriebsausstattungen. Um die eigenen Kapazitäten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit zu verstärken, kam HAHN+KOLB auf Sympra zu.

Sympra berät HAHN+KOLB bei den strategischen Fragen der Außendarstellung und unterstützt das Unternehmen umfassend bei den Presseaktivitäten in Deutschland. Sympra gibt Impulse für relevante Themen, recherchiert und realisiert Presseinformationen, Fachartikel und Anwenderberichte. Zudem pflegt die Agentur den Kontakt zu den Redaktionen und ist Ansprechpartner für sämtliche Anfragen wie beispielsweise zu Themen, Bildmaterial oder der Suche nach geeigneten Interviewpartnern.

„Sympra ist unser professioneller Partner bei sämtlichen Presseaktivitäten. Wir schätzen besonders das Know-How auch in unseren Kernthemen und die dadurch unkomplizierte Zusammenarbeit. Außerdem steht uns jederzeit ein qualifizierter Ansprechpartner zur Verfügung. Ein wirklich gutes Gefühl!“
Markus Veyhle, Marketing & PR bei HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH

 

Bildquelle: HAHN+KOLB Werkzeuge

Dürr

Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Rund 60 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Sympra unterstützt seit 2014 – in Zusammenarbeit mit Partneragenturen aus dem Public Relations Network (PRN) – die Fachpressearbeit in elf Ländern.

„Die weltweite Vernetzung von Sympra war bei unserem Auswahlprozess ein entscheidendes Kriterium. Nur so können wir grenzübergreifend eine hohe Qualität der Pressearbeit sicherstellen, die notwendigerweise aus einem Guss kommen muss.”
Günter Dielmann, Leiter Corporate Communications & Investor Relations, Dürr AG

 

Bildquelle: Dürr

Benseler-Firmengruppe

Technisch anspruchsvolle Lösungen in den Bereichen Beschichtung, Oberflächenveredelung, Entgratung und elektrochemische Formgebung von Serienteilen sind die Spezialität der BENSELER-Holding GmbH & Co. KG. Hauptsitz des bundesweit mit sieben Niederlassungen vertretenen Unternehmens ist Markgröningen bei Stuttgart. Sympra unterstützt die Firmengruppe seit 2010 bei der externen Kommunikation. Zielgruppen sind sowohl Fachmedien als auch Kunden.

Die BENSELER-Firmengruppe besteht aus den drei Geschäftsbereichen Organische Beschichtungen, Dünnschichtkorrosionsschutzsysteme sowie Entgratungen. Als Dienstleister und Partner versteht BENSELER die Bedürfnisse des Marktes und kann Lösungen mit Mehrwert anbieten. Dafür entwickelt das Unternehmen seine Kernprozesse stetig weiter – nicht zuletzt im Rahmen von Systempartnerschaften mit seinen Kunden. Letzteres macht neben technischer Expertise auch die räumliche Nähe möglich, die das seit über 50 Jahre bestehende Familienunternehmen über seine sieben Standorte in Deutschland sowie Beteiligungen in der Schweiz und in Tschechien sicherstellt.

Mit Blick auf die gesamte Firmengruppe lanciert Sympra die Pressearbeit für die drei verschiedenen Geschäftsbereiche im deutschsprachigen Raum. Vor-Ort-Recherchen und Interviews mit den Oberflächenspezialisten des Unternehmens sind Basis für Fachartikel, die für die einschlägigen Magazine der Branche aufbereitet werden. Und sie sind Grundlage für Presseinformationen, die sowohl Fach- als auch Lokalmedien über Aktuelles aus dem Unternehmen informieren. Eine jährliche Medienanalyse ermöglicht eine gezielte Evaluierung und ist Grundlage für die kontinuierliche strategische Beratung – auch hinsichtlich weiterführender Bereiche wie Employer Branding und Social Media.

 

Bildquelle: Benseler-Firmengruppe